Allgemeine Geschäftsbedingungen der Manufaktur IT GmbH

I.          GELTUNG DIESER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1.          Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten für alle Geschäftsbeziehungen der ManufakturIT GmbH, Gemarkenweg 1, 51467 Bergisch Gladbach (im Folgenden auch "wir", "uns" oder "Unternehmen") mit ihren Kunden (im Folgenden auch "Sie"). Sie finden bei jedem Angebot der ManufakturIT GmbH Anwendung. Mit der Kursanmeldung oder Angebotsannahme erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens an und stimmt diesen AGB zu. Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne von § 14 BGB.

2.          Unsere AGB gelten ausschließlich, auch dann, wenn wir mit Kenntnis von Geschäftsbedingungen des Kunden vorbehaltlos Anmeldungen annehmen, Leistungen erbringen oder unmittelbar oder mittelbar Bezug auf Schreiben etc. nehmen, die kunden- oder drittseitige Geschäftsbedingungen enthalten. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennen wir nur dadurch an, dass wir ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zustimmen.

UNTERNEHMEN

ManufakturIT GmbH

Gemarkenweg 1

51467 Bergisch Gladbach

II. KURS

Als Kurs wird die von der ManufakturIT GmbH unter der genauen Kursbezeichnung angebotene, als Schulung, Training, Seminar oder Intensivkurs bezeichnete Leistung verstanden. Die unterschiedlichen Kursangebote können der Internetpräsenz der ManufakturIT GmbH entnommen werden.

III. KURSTEILNEHMER

Als Kursteilnehmer oder auch Schulungs- oder Seminarteilnehmer wird diejenige Person bezeichnet, für die einer unserer Kurse gebucht wurde, unabhängig davon, ob sie der Vertragspartner der ManufakturIT GmbH ist.

IV. KURSANMELDUNG

Kursanmeldungen müssen online über unser Kursanmeldeformular, per E-Mail, Telefon, Post oder Telefax bei der ManufakturIT GmbH eingehen. Unsere Annahme ("Teilnahmebestätigung") erfolgt durch Erklärung zumindest in Textform (z.B. durch postalische Bestätigung oder per E-Mail).Der Kursvertrag verpflichtet den Kunden zur Zahlung der Kursgebühr. Die Rechnungsstellung erfolgt an die in der Bestellung angegebene Rechnungsadresse. Der auf der Rechnung aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Anzahlungen und, bei Zahlungsverzug, Mahngebühren oder Verzugszinsen zu verlangen.  

V. ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

1.          Die Kurse des Unternehmens werden auf dessen Internetpräsenz in der dort beschriebenen Form angeboten. Der Kunde stellt sicher, dass der Kursteilnehmer, für den er einen Kurs bucht,  über die geforderten Qualifikationen verfügt, welche in der Kursbeschreibung aufgeführt sind. Der Kunde stellt ferner sicher, dass der Kursteilnehmer die für den zu belegenden Kurs erforderlichen Voraussetzungen erfüllt und die benötigten Vorkenntnisse vorhanden sind, sowie dass der angebotene Kurs in der beschriebenen Form, hinsichtlich des Kursumfangs und der erstrebten Qualifikation den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen des Kursteilnehmers entspricht.

 

2.          Soweit Zulassungsvoraussetzungen in der Kursbeschreibung aufgeführt sind, ist die ManufakturIT GmbH berechtigt, die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen des Kursteilnehmers vor Kursbeginn zu überprüfen. Der ManufakturIT GmbH sind hierzu auf Verlangen die erforderlichen Unterlagen vorzulegen. Auch wenn die ManufakturIT GmbH keinen Gebrauch von ihrem Recht auf Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen macht, ist der Kunde bei Nichtvorliegen der Zulassungsvoraussetzungen zur Zahlung der Kursgebühren verpflichtet.

VI. KURSGEBÜHREN

1.          Die Kursgebühren enthalten sämtliche in der jeweiligen Kursbeschreibung angebotenen Leistungen, soweit diese nicht ausdrücklich als gesondert zu zahlende Extraleistungen beschrieben sind. Die Preise sind den Kursbeschreibungen auf unserer Internetpräsenz zu entnehmen und können vor Zustandekommen eines Kursvertrags jederzeit und ohne besondere Ankündigung geändert werden. Die ausgeschriebene Währung (EUR) ist verbindlich. Alle Preise verstehen sich zzgl. des zum Zeitpunkt der Leistungserbringung geltenden Mehrwertsteuersatzes. In den Kursgebühren enthaltene Lizenzgebühren für ausländisches Kursmaterial beinhalten sämtliche nach allen anwendbaren in- und ausländischen Rechtsvorschriften fälligen Steuern. Falls der Kunde zum Vorsteuerabzug berechtigt ist, ist dies der ManufakturIT GmbH mitzuteilen.

2.          Prüfungsgebühren für die Teilnahme an CISSP-, CCSP-, CISM- oder CISA-Examen sind in der Kursgebühr nicht enthalten. Der Kunde kann für diese Examen bei der ManufakturIT GmbH einen Exam-Voucher hinzubuchen, mit dem der Kursteilnehmer sich selber bei der jeweiligen Prüfung anmelden kann.

3.          Die Rechnungsstellung erfolgt eine Woche nach Versand der Teilnahmebestätigung. Bis zum Zeitpunkt des erfolgten Zahlungseingangs hat der Kunde keinen Anspruch auf die Teilnahme des angemeldeten Kursteilnehmers am gebuchten Kurs. Die ManufakturIT GmbH ist bis zum erfolgten Zahlungseingang nicht verpflichtet, einen Kursplatz für den Kursteilnehmer zu reservieren.

VII. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

1.          Die Kursgebühren sind nach Erhalt der Rechnung sofort und ohne Abzug fällig.

 

2.          Das Unternehmen ist berechtigt, sämtliche nicht in der Kursgebühr enthaltenen Leistungen, die der Kursteilnehmer zusätzlich in Anspruch nimmt oder bereits in Anspruch genommen hat, dem Kunden unverzüglich in Rechnung zu stellen.

 

3.          Im Falle der nicht fristgerechten Zahlung ist das Unternehmen berechtigt, den Kursvertrag fristlos zu kündigen.

 

VIII. KURSINHALTE

1.          Die ManufakturIT GmbH behält sich vor, die Kursinhalte sachdienlich zu ändern, sowie Ergänzungen an den Kursmaterialien und Terminverschiebungen vorzunehmen. Die ManufakturIT GmbH ist jederzeit und ohne vorherige Ankündigung berechtigt, die Art und den Aufbau der Kurse, die zeitliche Abfolge der Kurseinheiten und die Angebote und Angebotsbeschreibungen zu verändern, soweit dies aus Sicht der ManufakturIT GmbH sachdienlich erscheint oder zur Berücksichtigung von Änderungen gesetzlicher oder regulatorischer Vorschriften, die Gegenstand des Kurses sind, oder von Voraussetzungen der Examina, zu deren Vorbereitung der Kurs dient, erforderlich oder zweckdienlich ist. Die ManufakturIT GmbH behält sich das Recht vor, den angekündigten Seminarleiter jederzeit durch einen gleichermaßen qualifizierten Seminarleiter auch kurzfristig vor Kursbeginn zu ersetzen.

 

2.          Die ManufakturIT GmbH beschäftigt im Rahmen der angebotenen Kurse qualifizierte Lehrkräfte und verwendet anerkannte Lehrmethoden. Sie gewährleistet, vorbehaltlich des Änderungsrechts nach Ziffer VIII.2 dass der Kurs in der in den Kursbeschreibungen der Internetpräsenz des Unternehmens dargestellten Form abgehalten wird und geeignet ist, um die in Aussicht gestellte Qualifikation bei erfolgreicher Prüfung nach Kursende zu erlangen.  Das erfolgreiche Erreichen einer solchen Qualifikation hängt jedoch maßgeblich vom persönlichen Einsatz und von den persönlichen Vorkenntnissen des Kursteilnehmers ab und kann daher nicht vom Unternehmen gewährleistet werden.

IX. KURSMATERIALIEN

Als Kursmaterialien werden sämtliche Unterlagen, Materialien und Informationen bezeichnet, die von der ManufakturIT GmbH oder deren Mitarbeitern im Rahmen des Kurses zur Verfügung gestellt werden.

 

X. MARKEN

Einige der in diesen AGB und den Kursmaterialien aufgeführten Bezeichnungen sind eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber. CISSP, CCSP und CBK sind eingetragene Markenzeichen der (ISC)². CISM und CISA sind eingetragene Markenzeichen der ISACA .

XI. UNTERBRINGUNG UND TEILNAHMEAUSSCHLUSS

1.          Entsprechend der Kursbeschreibung ist die Unterbringung des Kursteilnehmers je nach Kurs während der Kursdurchführung in den Kursgebühren enthalten. Genaue Informationen zu Art und Umfang der Unterbringung sind der jeweiligen Kursbeschreibung zu entnehmen. Weitere Details können auf Anfrage bereitgestellt werden. Der Kursteilnehmer ist verpflichtet, die am Unterbringungsort geltende Hausordnung zu beachten, regelmäßig an den Präsenzveranstaltungen des vertragsgegenständlichen Kurses teilzunehmen, Anweisungen der Lehr- bzw. Ausbildungskräfte sowie der Beauftragten des Veranstalters und seiner Erfüllungsgehilfen Folge zu leisten, sowie alles zu unterlassen, was der ordnungsgemäßen Durchführung des Kurses entgegenstehen könnte.

 

2.          Die ManufakturIT GmbH ist berechtigt, einen Kursteilnehmer von der weiteren Teilnahme am Kurs auszuschließen, wenn dieser in grober Weise gegen die Hausordnung der Unterkunft verstößt oder der ein sonstiger wichtiger Grund für den Ausschluss vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor bei wiederholtem oder schweren Verstoß gegen Anweisungen des Kursleiters oder von sonstigen Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen des Unternehmens oder bei schwerer oder wiederholter Störung des Kursablaufs. 

 

3.          Im Falle eines berechtigten Kursausschlusses besteht kein Anspruch des Kunden auf Rückzahlung der Kursgebühr und sonstiger bereits geleisteter Zahlungen. Ausgenommen hiervon sind nur Zahlungen für Leistungen, die von der ManufakturIT GmbH noch storniert werden können (z.B. Exam-Voucher). In diesem Fall erfolgt eine Erstattung desjenigen Betrages, welcher der ManufakturIT GmbH ihrerseits in Folge der Stornierung erstattet wird.

XII. RÜCKTRITT

1.          Der Kunde hat das Recht, bis zu 60 Kalendertage vor Kursbeginn vorbehaltlich dem Unternehmen bereits für den gebuchten Kursteilnehmer entstandenen und nicht mehr stornierbaren Kosten und der Kosten für bereits übermitteltes Kursmaterial kostenfrei von dem betreffenden Kursvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt bedarf der Schriftform. Für die Fristwahrung ist der Eingang des Rücktrittsschreibens bei der ManufakturIT GmbH maßgeblich. In diesem Fall werden dem Kursteilnehmer bereits gezahlte Kursgebühren – ggf. unter Abzug der Kosten bereits entstandener und nicht mehr stornierbarer Kosten sowie der Kosten für bereits übermitteltes Kursmaterial– zurückerstattet. 

2.          Bei Kursrücktritt bis 1 Monat vor Kursbeginn sind 25% der Kursgebühr fällig.
Bei Kursrücktritt bis 10 Arbeitstage (Montag bis Freitag) vor Kursbeginn sind 50% der Kursgebühr fällig. Bei späterem Kursrücktritt wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt.  § 628 BGB bleibt unberührt.

3.           Bei Nichterscheinen des Kursteilnehmers zum Kurs fallen 100% der Kursgebühr an. Ein nachträglicher Rücktritt bei Nichterscheinen zum Kurs ist nicht möglich. Hat der Kunde eine Umbuchung durchgeführt, so ist ein Rücktritt vom Kurs nach dieser Umbuchung nicht mehr möglich. Das Recht des Kunden zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

4.          Die ManufakturIT GmbH behält sich das Recht vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl, Ausfall des Referenten und in Fällen höherer Gewalt auch nach erfolgter Teilnahmebestätigung, jedoch spätestens 6 Kalendertage vor Kursbeginn, die Durchführung der Kursleistung zu verschieben oder abzusagen. Die betroffenen Kunden und Kursteilnehmer werden zum frühestmöglichen Zeitpunkt hierüber informiert. Der Kunde hat in diesem Fall das Recht, vom Kursvertrag zurückzutreten oder einen anderen Kurs des Unternehmens zu buchen. Im Falle des Rücktritts werden dem Kunden bereits gezahlte Kursgebühren – ggf. unter Anrechnung bereits ausgehändigter Kursmaterialien – zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Kursteilnehmers, insbesondere der Ersatz von entstandenen Reisekosten und die Entschädigung für Arbeitsausfall, sind, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen. Ein Recht auf ersatzweise Buchung von Kursen mit begrenzter Teilnehmerzahl besteht nicht. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht, wenn dem Unternehmen oder dessen Erfüllungsgehilfen grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorwerfbar ist, oder bei Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit, sofern diese auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Unternehmens oder dessen Erfüllungsgehilfen beruht.

XIII. URHEBERRECHTE

1.         Das vom Unternehmen den Kursteilnehmern zur Verfügung gestellte Kursmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf vom Kursteilnehmer nur zum Zwecke der Kursvorbereitung und Kursnachbereitung sowie zum persönlichen informationellen Gebrauch genutzt werden.

 

2.         Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Kursmaterialien oder von Teilen daraus, bleiben dem jeweiligen Rechteinhaber vorbehalten. 

 

3.         Kein Teil der Kursmaterialien darf ohne schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, verbreitet, vervielfältigt oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Das Kursmaterial, oder auch nur Auszüge davon, darf ohne ausdrückliche und schriftliche Einwilligung des Unternehmens nicht vervielfältigt oder einer anderen Person als dem Kursteilnehmer zugänglich gemacht werden. Die während der Kurse zur Verfügung gestellte Software darf weder entnommen, noch ganz oder teilweise kopiert oder auf nicht genehmigte Weise nutzbar gemacht werden. Video- und Audioaufnahmen von Kursen sind strengstens untersagt.

 

XIV. WIEDERHOLUNG EINZELNER KURSE

1.           Kursteilnehmer, die nach erfolgter Kursteilnahme nicht die für die angestrebte Qualifikation vorausgesetzte Examensprüfung bestehen, haben die Möglichkeit, den besuchten Kurs in einem der Folgekurse der ManufakturIT GmbH einmalig zu wiederholen, sofern in diesem Kurs freie Plätze verfügbar sind.

 

2.           Eine erneute Kursbelegung gilt nur für den gleichen Kurstyp. Im Falle der erneuten Kursbelegung beschränken sich die zu zahlenden Kosten auf die Kosten für Unterbringung und Verpflegung. Kursmaterialien werden nicht erneut zur Verfügung gestellt. Die Wiederholung umfasst ausschließlich die einmalige Wiederholung der Kursteilnahme durch denselben Kursteilnehmer und ist zeitlich auf Kurse begrenzt, die innerhalb eines Jahres ab dem ersten Kurstag des ursprünglich gebuchten Kurses beginnen.

 

3.           Die ManufakturIT GmbH ist berechtigt, die erneute Kursteilnahme zu verweigern, falls der Kursteilnehmer den ursprünglich gebuchten Kurs aus vom Unternehmen nicht verschuldeten Gründen nicht bestanden hat, gegen allgemeine Verhaltensgrundsätze im Umgang mit Kursleitern oder anderen Kursteilnehmern verstoßen hat..

 

4.            Die Möglichkeit der Kurswiederholung besteht nicht für kundenspezifische Kurse sowie Firmenseminare.

 

XV. TEILNEHMERZERTIFIKAT

Alle Kursteilnehmer erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Teilnahmezertifikat des Unternehmens.

 

XVI. HAFTUNG UND SCHADENSERSATZ

1.           Soweit sich aus diesen AGB nichts anderes ergibt, haften wir bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten gemäß den gesetzlichen Vorschriften.

 

2.           Wir haften – aus welchem Rechtsgrund auch immer – unbeschränkt auf Schadensersatz für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigenPflichtverletzung durch uns oder durch einen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

 

3.           Im Fall einer bloß einfach oder leicht fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder einen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften wir nur

a) – allerdings unbeschränkt – für darauf beruhende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit;

b) für Schäden aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. In diesem Fall ist unsere Haftung jedoch der Höhe nach auf den vertragstypischen, bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden beschränkt .

4.            Von den Kursteilnehmern mitgeführte, auch persönliche, Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Teilnehmers in den Tagungsräumen. Die ManufakturIT GmbH übernimmt für Verlust oder Beschädigung keine Haftung, außer bei von ihr zu vertretender grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

 

5.            Soweit unsere Haftung gemäß den vorstehenden Regelungen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

 

XVII. RECHTSWAHL UND GERICHTSSTAND

Die Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) findet keine Anwendung.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung zwischen uns und dem Kunden ist Bergisch Gladbach. Wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an dessen Sitz zu verklagen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben unberührt.

 

XVIII. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Soweit Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags in erster Linie nach den gesetzlichen Vorschriften (§ 306 Abs. 2 BGB). Nur im Übrigen und soweit keine ergänzende Vertragsauslegung vorrangig oder möglich ist, werden die Parteien anstelle der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung eine wirksame Regelung treffen, die ihr wirtschaftlich möglichst nahe kommt

 

XIX. KONTAKT

Sie haben Fragen zu den Kursen oder zu einer Anmeldung? Gerne können Sie uns unter folgenden Kontaktmöglichkeiten ansprechen:ManufakturIT GmbH

Gemarkenweg 1

51467 Bergisch Gladbach

Tel.: 02202 1882273


E-Mail: info@manufaktur-it-training.de

 
 

 

  • XING-Logo-Rounded
  • LinkedIn Social Icon
  • XING-Logo-Rounded
  • LinkedIn Social Icon

ManufakturIT GmbH    |  +49 (0)2202 1882273   |  info@manufaktur-it-training.de